Urlaub mit dem Mops

Für Hundehalter gehört der Mops zur Familie. Dass er sein „Rudel“ in den Urlaub begleitet, ist daher oft selbstverständlich. Den Mops bei einem Hundesitter zu lassen, kommt nicht für alle Halter in Frage. Bei einer Reise mit dem Hund ist jedoch Vorbereitung notwendig, denn es gilt einiges zu beachten. Wenn in den kommenden Wochen wieder tausende Menschen in Richtung Urlaub in aller Herren Länder starten, darf der Familienhund natürlich nicht fehlen. Gerade bei Reisen mit dem Zug oder mit dem Auto nehmen die Österreicher ihren vierbeinigen Liebling gerne mit. Viele Anbieter von Ferienwohnungen und Hotels sind bereits auf Reisende mit Hunden eingestellt und gestatten das Mitbringen des Vierbeiners. Das sollte natürlich immer schon bei der Buchung geklärt werden.

Hinweis: Da der Mops besonders für heißes Wetter anfällig ist, ist die Hitze für diese Hunderasse besonders anstrengender als für andere Hunde. Deswegen sollten Mopshalter darauf achten, keine Spaziergänge in praller Sonne zu machen und immer auf Schatten und Abkühlung für die kleinen Hunde zu achten.

Mit einer gründlichen Vorbereitung und etwas Rücksicht auf die Bedürfnisse des Vierbeiners steht einer erholsamen Urlaubsreise mit dem Hund nichts im Wege. „Urlaub mit dem Mops“ weiterlesen